Dienstag, 14 Juli 2020
A+ R A-

Weißer Tee einer der weltweit edelsten Teesorten

Weisser Tee -die edelste Teesorte der WeltWeisser Tee -die edelste Teesorte der WeltBereits der Name „Weißer Tee“ lässt etwas ganz Besonders vermuten. Feinschmecker und Kenner wissen, dass Weißer Tee tatsächlich eine außergewöhnliche Spezialität verheißt.

Weißer Tee, gern als „Kaiser unter den Tees“ betitelt, zählt zu den ältesten Teesorten der Welt.

Ursprünglich aus Fujian, einer Provinz in China stammend, verstehen es inzwischen aber auch Indien, Sri Lanka und Afrika, hochwertige Weiße Tees mit Charakter herzustellen.

Wissenswertes
Sagenhafte 30.000 Blattknospen werden für ein Kilogramm Weißen Tee verarbeitet. Dies macht ihn zur edelsten und kostbarsten Teesorte der Welt. Das schlägt sich auch im Preis nieder, der mit 3 bis 20 Euro für 100 Gramm nicht gerade günstig erscheint.

Da die Blattknospen zur Erntezeit noch kein Chlorophyll gebildet haben, gehört Weißer Tee zu den mildesten Teesorten überhaupt.

Zubereitet wird er genauso wie Grüner Tee. Das Wasser darf nicht zu heiß sein, maximal zwischen 75 und 80 °C. Zwei bis fünf Minuten sollte er ziehen, bevor er genossen werden kann.
Die Teeblätter erlauben einen mehrfachen Aufguss, was jedoch mit unterschiedlichem Geschmack einhergeht.

Sein rauchiges, blumiges oder auch feinherbes Aroma verdankt Weißer Tee seiner Erntezeit sowie seinem Herkunftsgebiet.

Herstellung und Verarbeitung
Ebenso wie Schwarzen und Grünen Tee gewinnen die Produzenten Weißen Tee aus den Blättern der Teepflanze Camellia sinensis.

Geerntet wird ausschließlich von Hand. Gepflückt werden im Frühjahr lediglich die ungeöffneten Blattknospen, welche mit einem weißen Flaum umgeben sind. Diese lassen den Rohstoff weiß erscheinen und gaben und geben deshalb Weißem Tee seinen Namen.

Für einige Stunden werden die Knospen gelüftet, bevor sie auf speziellen Matten sanft bei hoher Luftfeuchtigkeit in bis zu 60 Stunden gewelkt werden. Während dem Welken wird Weißer Tee auf natürlichem Wege anfermentiert. Das heißt, die Blattzellen oxidieren mit der Luft, allerdings lediglich bis zu zwei Prozent.
Zwei aufeinanderfolgende Trocknungsprozesse von etwa 15 Minuten bei über 100 °C machen ihn dann letztlich verpackungsbereit.

Inhaltsstoffe und Gesundheitswert
Aufgrund seiner schonenden Verarbeitung bleiben im Weißen Tee eine Vielzahl an Vitaminen, vor allem B1, und Mineralien enthalten, unter anderem Fluorid und Kalium.
Methylxanthin wirkt anregend auf das zentrale Nervensystem und lindert so Kopfschmerzen und Migräne. Auch die Bronchien werden dadurch geweitet, was für leichteres Atmen sorgt. Flavenoide unterstützen die Hautfunktionen und regen das Bindegewebe an.

Seit Jahrhunderten wird Weißem Tee verjüngende und das Leben verlängernde Wirkungen nachgesagt. Tatsächlich senken die enthaltenen Catechine als Antioxidantien sowohl Blutdruck als auch Blutzucker. Sie agieren  entzündungshemmend und beugen Herzinfarkten, Schlaganfällen sowie Krebserkrankungen vor.
Seine abführenden Eigenschaften, gepaart mit der Anregung des Stoffwechsels machen Weißen Tee außerdem für Abnehmwillige interessant.

Quellennachweis
Bildnachweis © Heike Rau - Fotolia.com

 

Werbung

Werbung

 

 

Diese Website benutzt Cookies ! Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. WEITERE INFORMATION.